AGB FÜR COACHING UND BERATUNG

Die Leute streiten im allgemeinen nur deshalb, weil sie nicht diskutieren können.

(Gilbert Keith Chesterton)

1. Allgemeines, Geltungsbereich

Wir führen Coachings und Beratungen auf der Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) durch. Mit der Beauftragung gelten diese Bedingungen vom Auftraggeber (im Folgenden auch Klient) als angenommen. Abweichende Vereinbarungen sind nur verbindlich, wenn diese schriftlich vereinbart wurden.

 

Ein Hinweis vorab: Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher und weiblicher Sprachformen verzichtet. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für beiderlei Geschlecht.

 

Wir sind berechtigt, Hilfskräfte, sachverständige Dritte und andere Erfüllungsgehilfen zur Durchführung des Beratungsvertrages heranzuziehen. Beratungsleistungen in Rechts- und Steuerfragen werden von uns auf Grund der geltenden Bestimmungen weder zugesagt noch erbracht. Diese Leistungen sind vom Klient selbst bereitzustellen.
Die von uns abgeschlossenen Verträge sind Dienstverträge, sofern nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart wird. Gegenstand des Vertrages ist daher die Erbringung der vereinbarten Leistungen, nicht die Herbeiführung eines bestimmten Erfolges. Insbesondere schulden wir nicht ein bestimmtes wirtschaftliches Ergebnis.
Wir erbringen unsere Beratungsleistungen auf der Grundlage der ihm vom Klienten oder seinen Beauftragten zur Verfügung gestellten Daten und Informationen. Diese werden von uns auf Plausibilität überprüft und im Beratungskontext verwendet. Die Gewähr für die sachliche Richtigkeit und für die Vollständigkeit liegt beim Klienten.

 

2. Aufzeichnung von Sitzungen
Der Klient erklärt sich damit einverstanden, dass das Coaching/Beratung zum Zwecke der Nachbereitung, Auswertung, Dokumentation und Supervision in schriftlich aufgezeichnet wird.  Wir verpflichten uns, diese Aufzeichnungen keinen unbefugten Personen zugänglich zu machen. Eine Kopie der Aufzeichnungen wird dem Kunden nach der Sitzung ausgehändigt.

 

3. Angebote, Honorare, Zahlungsbedingungen
Unsere Angebote sind freibleibend. Änderungen behalten wir uns vor. Ein Coaching/Beratung dauert 90 Minuten. Es kann mit dem Klienten jedoch eine abweichende Vereinbarung getroffen werden. Für Coaching/Beratungs-Leistungen werden die in dem Beratungsvertrag vereinbarten Honorare berechnet. Der Honorarstundensatz bezieht sich jeweils auf 60 Minuten und versteht sich bei Privatkunden inklusiv der jeweils gültigen gesetzlichen Mehrwertsteuer.
In Ausnahmefällen können die Beratungs- und Coachings-Dienstleistungen auch vor Ort erbracht werden, dann werden die  anfallenden Reise- und Übernachtungskosten und eventuelle weitere Nebenkosten dem Klienten zusätzlich in Rechnung gestellt.
Das Honorar ist nach Rechnungsstellung mit einem Zahlungsziel von 10 Tagen auf das im Beratungsvertrag genannte Konto zu entrichten.

 

4. Höhere Gewalt und sonstige Leistungshindernisse
Wir sind bei höherer Gewalt berechtigt, die vereinbarten Coaching/Beratungs-Termine zu verschieben, hierunter fallen auch Leistungshindernisse, die aufgrund Krankheit, Unfall oder ähnlichem entstanden sind. In diesem Fall wird der Klient schnellstmöglich von uns verständigt. Zudem wird ein Ersatztermin angeboten. Falls der Klient nicht telefonisch unter der bekannten Telefonnummer erreichbar war und auch in jedem anderen Fall besteht kein Anspruch auf Übernahme eventueller Kosten.
Der Klient kann seinerseits einen vereinbarten Termin für ein Coaching bis 24 Stunden vorher kostenfrei absagen. Sofern die Absage weniger als 24 Stunden vor dem Termin erfolgt, berechnen wir ein Ausfallhonorar in Höhe von 50%.

 

5. Copyright
Alle Unterlagen, die an den Klienten ausgegeben werden, sind im Honorar inbegriffen, es sei denn, es wird explizit anders vereinbart. Die Unterlagen sind rein zum persönlichen Gebrauch des Klienten bestimmt. Die Weitergabe an Dritte und der kommerzielle Gebrauch sind nicht gestattet.
Das Urheberrecht an den Konzepten und den ausgegebenen Unterlagen gehört allein uns. Dem Klienten ist es nicht gestattet, die Unterlagen und Konzepte ohne vorherige schriftliche Zustimmung ganz oder teilweise zu reproduzieren und/oder Dritten zugänglich zu machen. Eine auszugsweise oder vollständige Veröffentlichung ist untersagt und kann strafrechtlich verfolgt werden.

 

6. Versicherungsschutz
Die Klienten haben keinen Versicherungsschutz durch uns. Jeder Klient trägt die volle Verantwortung für sich und seine Handlungen, innerhalb und außerhalb der Coaching/Beratungs-Sitzungen, und kommt für eventuell verursachte Schäden selbst auf.
Das Coaching bzw. die Beratung von uns ist keine Psychotherapie und kann diese nicht ersetzen. Die Teilnahme setzt eine normale psychische und physische Belastbarkeit voraus. Der Klient ist verpflichtet uns über eventuelle Vordiagnosen oder laufende psychotherapeutische Verfahren zu informieren.

 

7. Haftung
Alle Dokumentationen sowie Empfehlungen und Informationen, die in den Sitzungen gegeben werden, sind durch uns sorgfältig geprüft und erwogen. Bei der Tätigkeit von uns handelt es sich um eine reine Dienstleistungstätigkeit. Ein Erfolg ist daher nicht geschuldet und eine Haftung wird ausgeschlossen. Die elektronische Übertragung und der Versand von Daten erfolgt auf eigene Gefahr des Klienten.

 

8. Vertraulichkeit
Wir verpflichten uns, über alle im Rahmen der Tätigkeit bekannt gewordenen betrieblichen, geschäftlichen und privaten Angelegenheiten des Klienten auch nach der Beendigung des Vertrages Stillschweigen gegenüber Dritten zu bewahren.
Darüber hinaus verpflichten wir uns, die zum Zwecke des Coachings und der Beratung überlassenen Unterlagen und Aufzeichnungen sorgfältig zu verwahren und gegen Einsichtnahme Dritter zu schützen.

 

9. Mitwirkungspflicht des Klienten
Coachings erfolgen auf der Basis der zwischen uns und dem Klienten geführten vorbereitenden Gespräche. Grundlage für die Zusammenarbeit ist die Kooperation und gegenseitiges Vertrauen. Wir machen in diesem Zusammenhang darauf aufmerksam, dass Coaching ein freier, aktiver und selbstverantwortlicher Prozess ist, für dessen Inhalte der Klient verantwortlich ist. Bestimmte Erfolge und Ergebnisse können nicht durch uns  garantiert werden. Wir stehen dem Klienten als Prozessbegleiter und Unterstützer bei Entscheidungen und Veränderungen zur Seite. Die tatsächliche Veränderungsarbeit kann nur vom Klienten geleistet werden. Voraussetzung hierfür ist die Offenheit des Klienten und die Bereitschaft sich mit seiner Situation auseinander zu setzen.

 

10. Abgrenzung zur Psychotherapie
Coaching/Beratung ist keine Therapie und ersetzt diese auch nicht. Coaching/Beratung basiert auf einer partnerschaftlichen Zusammenarbeit zwischen dem Coach/Berater und dem Klienten. Wir grenzen uns als Coach/Berater klar von der Rolle von Ärzten und Therapeuten ab.
Coaching/Beratung arbeitet mit aktiven Prozessen. Es orientiert sich an der Lösung und richtet sich an Gegenwart und Zukunft aus. Psychotherapie ist die gezielte Behandlung einer psychischen Krankheit.

 

11. Sektenerklärung
Hiermit erklären wir, dass wir nicht nach der Technologie von L. Ron Hubbard (Gründer der Scientology-Organisation) arbeiten oder gearbeitet haben, dass wir nicht nach der Technologie von L. Ron Hubbard geschult wurde und keine Kurse und/oder Seminare bei der Scientology-Organisation besuchen oder besucht habe, in denen nach der Technologie von L. Ron Hubbard gearbeitet wird und dass sämtliche Coachings/Beratungen nicht nach dieser Technologie durchgeführt werden. Zudem lehnen wir sektiererische Praktiken jedweder Art ab und distanzieren uns ausdrücklich von Sekten und ähnlichen Organisationen.

 

12. Schlussbestimmung
Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise rechtsunwirksam sein, wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hierdurch nicht beeinträchtigt. Anstelle der unwirksamen Bestimmung gelten die einschlägigen gesetzlichen Vorschriften.

 

13. Erfüllungsort
Erfüllungsort ist Oberndorf am Neckar. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

 

Stand: August 2017